Majestäten 2017

Schützenkönig: Johannes Laubenthal, Königin: Birgit Pretzlich

Jugendkönigin: Angelina Filipski, Gästekönigin: Martina Hölzner

Lessel

Wolfgang Lessel wurde für 50-järige Mitgliedschaft geehrt

Ehrungen 2017

Schützenkönig 2016 mit Ritter

Königin mit Damen

Gästekönigin mit Ritter

Präsident Johannes Laubenthal, verleiht Manfred Rieser die Ehrenmitgliedschaft

Majestaeten

Majestäten 2015

Angelina Filipski, Hannelore Steenblock, Peter Comes

Bildergalerie

-----

10er Schießen
um die Wilde Wutz vom Kammerforst 2015

wildewutz

Präsident Werner Rieser mit Jörg Löwenbrück

Rangliste

Bildergalerie

1. Merziger Parcourschiessen

1. Platz: Andreas Leidisch (r.) Merzig, mit 88 Ringe

2. Platz: Thomas Trabant (l.) Düppenweiler, 74 Ringe

3. Platz: Christoph Heiseler (nicht im Bild)Mettlach 74 Ringe

weitere Bilder

Einweihung 100m-Stand

Die Sieger: v.l.n.r. Jörg Müller, Bernhard Braun, Bernhard Fink

Könige

Majestäten 2013

v.l.n.r. 2. Ritter Wolfgang Lessel, Schützenkönigin Rosemarie Patz, Schützenkönig Horst Edinger, 1. Ritter Kurt Patz

Bildergalerie

Majaesteten

Majestäten 2012

Traditionelles Königschießen des Schützenvereins Merzig 1898 e.V.
Am letzten Sonntag fand auf dem Gelände des Schützenvereins Merzig das traditionsreiche Königschießen statt. Einen größeren Rahmen wurde in diesem Jahr dem Gästeschießen eingeräumt. Dies erwies sich zu einem vollem Erfolg und die zahlreichen  Gäste hatten viel Spaß. In zwei Mannschaften kämpften sie um die Wette welche zuerst dem Adler die Flügel stützt. Bei diesem spannungsvollem Wettkampf ging Stefan Hirschmann als erster Ritter und Kurt Gatton als zweiter Ritter hervor. Den besten Schuss gab allerdings Simon Krangemann ab und wurde somit Gästekönig. Bei den Aktiven Schützen ging Ludwig Opolony als 2. Ritter und Werner Brill als 1. Ritter als die treffsichersten hervor. Der Schützenkönig wurde mit einem gezielten Schuss auf die Königscheibe ermittelt, hier gab Rolf Steenblock den besten Schuss ab und sicherte sich damit die begehrte Kette und den Titel des Schützenkönigs. Ähnlich lief es bei den Damen, hierbei erwies sich Karin Mayer als die treffsicherste und erhielt damit die Krone der Schützenkönigin. Erste Dame wurde Birgit Gorsky und 2. Dame Uschi Ackermann. Jugendkönigin wurde die Bogenschützin Verena Pitch. Nach der Verkündung der Majestäten gab es ein gemeinsames Abendessen, danach ließ man den Abend zusammen mit den Gästen mit Musik und Tanz bis zur späten Stunde ausklingen.

Sieger

Zehner Schießen um die „Wilde Wutz vom Kammerforst

Rund vier Wochen hatten mehr als fünfzig Teilnehmer zeit soviel 10er wie möglich zu platzieren. Auf der 100meter Bahn hatten sich die Hobbyschützen mit dem Kleinkalibergewehr gemessen, dabei konnten Sie  soviel Schüsse abzugeben wie sie wollten, einziges Ziel: so oft wie möglich die Mitte der Scheibe zu treffen. Vier Mannschaften, bestehend aus Aktiven- und Hobbyschützen, hatten der Einladung des Schützenvereins gefolgt und sich am spannenden und unterhaltsamen Wettkampf teilgenommen. Angemeldet waren: Die „Platzpatronen“ unter der Führung von Jörg Löwenbrück, die „Interessengemeinschaft Dienstag-Fußball“ angeführt von Johannes Laubenthal, und die“ CDU-Merzig“  mit Markus Hoffeld, allesamt aus Merzig und „Hennerschdt Bettschdt“ unter der Führung von Hansi Müller aus Nalbach-Piesbach. An erster Stelle stand für alle Teilnehmer  der Spaßfaktor, der eine oder andere ließ sich jedoch vom Ehrgeiz packen. So schoss allein Horst Edinger von der Interessengemeinschaft Dienstag-Fußball, 153 Zehner und wurde damit bester Einzelschütze, dicht gefolgt von Jörg Löwenbrück,  der 151 Zehner schoss. Als dritter konnte sich Dirk Becking von den  „Hennerschdt Bettschdt“ mit 113 Zehner  platzieren. Insgesamt wurden 1590 Zehner  geschossen, die meisten davon  von „Hennerschdt Bettschdt“  und zwar genau 591, damit wurden Sie Sieger und gewannen neben die gegrillte Wilde Wutz einen 50l Fass Bier. Der zweite Platz ging an die Platzpatronen mit 475 Zehner und der dritte Platz an die Interessengemeinschaft Dienstag-Fußball mit 303 Zehner. Ein weiteres  30l Fass Bier wurde mit einem Lesergewehr  ausgeschossen. Da der Spaß stets im Vordergrund stand  ergriff Hansi Müller, Mannschaftsführer der Siegermannschaft, das Wort und lud alle anderen Teilnehmer zum mitfeiern ein wenn es darum geht die  Wilde Wutz zu grillen.

 

Jeden Samstag ab 16:00 Uhr treffen sich unsere Senioren zum Stammtisch

Königschießen 2012

Ostereierschießen 2011

Wilde Wutz vom Kammerforst (Siegerehrung)